nupian Ferienprogramm Stadtranderholungsmaßnahmen in Frechen    

Sonderzuschuss gemäß Jugendförderungsprogramm der Stadt Frechen

 

Sonderzuschuss gemäß Jugendförderungsprogramm der Stadt Frechen

 

Im Rahmen von Ferienmaßnahmen besteht für alle bedürftigen Frechener Familien die Möglichkeit, Sonderzuschüsse über das Jugendamt der Stadt Frechen zu erhalten.

 

Pro Sonderzuschussberechtigtem werden jährlich maximal 21 Tage gefördert. Die Höhe des Fördersatzes beträgt 11,00 € pro Tag. Insgesamt darf die Höhe der Förderung jedoch nicht die Höhe des Teilnehmerbeitrages überschreiten.

 

Sonderzuschussberechtigt sind Teilnehmer an Ferienmaßnahmen,

Erforderlicher Nachweis

die selbst bzw. deren Familien Transferleistungen, die das Existenzminimum sichern, beziehen

Kopie der Belege über das Einkommen des Teilnehmers bzw. dessen Erziehungsberechtigten zum Zeitpunkt der Maßnahme

bei denen eine Behinderung gemäß der Definition des § 2 Abs. 2 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch vorliegt

Kopie des Schwerbehindertenausweises

bei denen Gründe vorliegen, die dem Sozialen Dienst des Jugendamtes bekannt sind, und die eine Teilnahme des Teilnehmers an der Maßnahme unter Abwägung pädagogischer und sozialer Kriterien empfiehlt

Sozialpädagogische Befürwortung des Sozialen Dienstes des Jugendamtes der Stadt Frechen in schriftlicher Form

 

die  Leistungen gemäß Asylbewerberleistungsgesetz beziehen - sofern sie an einer Stadtranderholungsmaßnahme teilnehmen

Kopie des Leistungsbescheides der Abteilung Soziales und Wohnen der Stadt Frechen

 

Bei Anmeldung des Teilnehmers beim Maßnahmeträger sind jeweils die oben benannten Nachweise mitzubringen.

 

Im Falle der Sonderzuschussberechtigung aufgrund der sozialpädagogischen Befürwortung des Sozialen Dienstes des Jugendamtes der Stadt Frechen, kontaktiert die Familie frühzeitig den Sozialen Dienst des Jugendamtes Frechen und bittet um einen persönlichen Gesprächstermin. Der Kontakt zum jeweiligen Tagesdienst des Sozialen Dienstes kann unter den Rufnummern 02234/501-481 oder 02234/501-501 des Sekretariates des Jugendamtes erfragt werden.

 

Die Auszahlung des Sonderzuschusses erfolgt direkt an den Maßnahmeträger, nicht an die sonderzuschussberechtigte Familie. Die sonderzuschussberechtigte Familie zahlt lediglich den nicht über den Sonderzuschuss abgedeckten Restteilnehmerbeitrag an den Maßnahmeträger.

 

Weitere Informationen  hierzu gibt es bei den jeweiligen Veranstaltern der Maßnahmen sowie in der Abteilung Verwaltung des Jugendamtes Frechen unter der Telefonnummer 02234/501-247.

 

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung | nupian Ferienprogramm - Software