Liebe Kinder, liebe Eltern,

im Sommer 2022 feiert der Isar-Loisachtaler Ferienpass bereits sein 40-jähriges Jubiläum und das ist wirklich ein Grund zur Freude! In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Ferienpass zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Im Jahr 1983 erschien der erste Ferienpass, der sich im Laufe der Jahre von einem kleinen Heft, zu einem umfang- und erlebnisreichen Ferienprogramm mit bis zu 800 Veranstaltungen und ca. 55 Eintrittsvergünstigungen entwickelt hat. Seit mittlerweile sieben Jahren kann ein Großteil der Veranstaltungen auch online gebucht werden.

Wieder haben die Gemeinden, Städte und Einrichtungen der Jugendarbeit unseres Landkreises ein buntes Programm für die Sommerferien zusammengestellt. Wir wollen nun alle dazu beitragen, dass unsere Kinder und Jugendlichen trotz anhaltender Pandemie ihre Ferien abwechslungsreich und mit ein bisschen Glück und Zuversicht, in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen verbringen können. Gerade in dieser Zeit, in der nichts mehr so scheint wie bisher, können die Angebote des Ferienpasses Abwechslung und Freude in den Alltag der Familien bringen.

Mein großer Dank geht an die Jugendbeauftragten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte und Gemeinden, sowie an die vielen Helferinnen und Helfer in den Vereinen und Verbänden, den Einrichtungen der Jugendarbeit und vielen Unternehmen, die sich mit immensem Einfallsreichtum attraktive Angebote einfallen haben lassen – ein Engagement, das auch in diesem Jahr unter besonderen Voraussetzungen steht. Ohne das Improvisationsgeschick und die Flexibilität der Organisatoren und Veranstalter wäre ein Ferienpass auch in diesem Jahr kaum möglich. Über die Online-Plattform sind Veranstaltungen bis kurz vor der Veranstaltung buchbar und vielleicht braucht es bei manchen Angeboten aber auch kurzfristig ein Umsteuern. Tatsächlich werden wir erst im Sommer beurteilen können, ob Aktionen wie geplant stattfinden können und ich bitte Sie schon heute um Verständnis, wenn es zu Änderungen kommt.

Liebe Kinder, liebe Eltern, vielleicht werden Sie im Programm des diesjährigen Ferienpasses fündig. Die Themen sind vielversprechend, hoffen wir, dass die Umstände unbeschwerte Stunden und Erlebnisse zulassen. Wenn ich jetzt dieses Grußwort schreibe, weiß ich nicht, unter welchen Rahmenbedingungen wir die Sommerferien verbringen werden. Ich bin aber guter Dinge, denn Projekte wie der Ferienpass zeigen uns, was wir gemeinsam auf die Beine stellen können – selbst wenn unser Alltag vielleicht gerade anders verläuft. Für uns alle hoffe ich, dass es uns die Rahmenbedingungen erlauben, Erlebnisse gemeinsam zu teilen und uns daran zu freuen.

Ich wünsche allen Kindern, Jugendlichen und Eltern viel Spaß und eine gute Zeit!

Herzlichst

Josef Niedermaier, Landrat

 

Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

in diesem Jahr feiert der Ferienpass seinen 40. Geburtstag. Das ist eine lange Zeit, in der sich der Ferienpass sehr vergrößert hat. Gestartet mit einen kleinen dünnen Heftchen im Format von 7 x 10 cm. Mittlerweile ist der Ferienpass seit vielen Jahren ein DinA4 Heft mit ca. 700 – 800 Veranstaltungen und vielen Eintrittsvergünstigungen. Während man sich vor einigen Jahren noch in langen Schlangen für Veranstaltungskarten anstellen musste, funktioniert die Buchung und Verlosung der Veranstaltungen mittlerweile über das Buchungsportal des Ferienpasses. Neu sind in diesem Jahr die QR-Codes, die dich zur Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung bringen. So ist das Heft insgesamt dünner und verbraucht weniger Ressourcen beim Druck. 

In den letzten 40 Jahren hat sich beim Ferienpass viel entwickelt, verändert und bewährt. Ich bedanke mich bei allen, die in dieser langen Zeit ein Teil vom Ferienpass waren. Ob in der Organisation, Koordinierung von Veranstaltungen, mit tollen Ideen oder in der Durchführung der verschiedensten Aktionen. 

Der Ferienpass ist aus dem Landkreis nicht mehr weg zu denken und wäre ohne den Einsatz der vielen Beteiligten gar nicht möglich. Vielen Dank dafür.

Viel Spaß mit dem Ferienpass

Sabine Grasberger 

 

Unser Dank gilt allen, die uns hinter den Kulissen bei der Erstellung des diesjährigen Ferienpasses unterstützt haben, besonders

  • der Sparkasse Bad Tölz - Wolfratshausen für die jährliche finanzielle Unterstützung
  • dem Landratsamt Bad Tölz - Wolfratshausen, insbesondere den Mitarbeiter_innen des Amtes für Jugend und Familie, die ein so umfangreiches und subventioniertes Programm finanziell erst möglich machen und uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen
  • Frau Dietlinger, md.sign mediendesign Bad Tölz, für die gute Zusammenarbeit und ihre Kreativität!
  • Herrn Nilles, Druckerei Bernhard Nilles in Lenggries, für die tolle und flexible Zusammenarbeit und seine Bereitschaft, auch kurzfristig noch eine Sonderversion für die geflüchteten Kinder zu drucken
  • Herrn Pilottek und Herrn Nusser, Fa. nupian GmbH Augsburg, für den Support und die geduldige Beratung für unser aufwendiges und umfangreiches Online-Portal
  • Herrn Roth und seinem Team, unserer IT-Betreuung von itmc Bad Tölz, die uns technischen immer unterstützt haben

und natürlich allen Mitarbeiter_innen in den Städte- und Gemeindeverwaltungen, der Einrichtungen der Jugendarbeit im Landkreis, der Schulen, den Anbietern von Eintrittsvergünstigungen, Vereinen, Firmen und ehrenamtlichen Betreuer_innen, ohne die wir dieses Riesen-Projekt gar nicht auf die Beine stellen könnten!

Das Ferienpass-Team des KJR

____________________________________________________________________________

Isar - Loisachtaler Ferienpass
Kreisjugendring
Bad Tölz – Wolfratshausen
Prof.-Max-Lange-Platz 5
83646 Bad Tölz
Tel.: 08041 / 9086
ferienpass@kjr-toel.de