nupian Ferienprogramm Ferienprogramm Kreisjugendring Bad Tölz - Wolfratshausen    

An Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und ihre Eltern:

in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Menschen mit Behinderung“

Der Isar-/Loisachtaler Ferienpass richtet sich mit seinem Angebot grundsätzlich an alle Kinder und Jugendliche des Landkreises. Wir unterscheiden nicht nach Herkunft, Kultur oder körperlicher oder geistiger Behinderung, sondern versuchen den Gedanken der Inklusion zu leben.

In diesem Sinne wollen wir euch, liebe Kinder und Jugendliche im Landkreis und auch eure Eltern ermutigen, sich das Angebot vorurteilsfrei anzusehen und nicht gleich zu denken: „Das geht sowieso nicht.“ Ein paar Stufen zum Veranstaltungsraum ist kein Grund ein Kind im Rollstuhl von einer Aktivität auszuschließen. Eine Lernschwäche ist kein Grund, nicht zum Basteln zu gehen.

Dennoch stellen einige Veranstaltungen (z.B. Höhlentouren, Kletterkurse, Radtouren..) an  die Teilnehmer besondere konditionelle Anforderungen. Darauf wird in der Beschreibung hingewiesen. Bitte setzt euch im Zweifel mit dem jeweiligen Veranstalter in Verbindung.

Manchmal wird es notwendig sein, dass bei Teilnahme an einer Veranstaltung eine eigene Begleitperson/Assistenz vorhanden ist. Hier gibt es eine große Anzahl von Möglichkeiten der Unterstützung. Der erste Ansprechpartner vor Ort ist der Behindertenbeauftragte eurer Stadt oder eures Dorfes, Er/Sie ist am ehesten in der Lage, eine unbürokratische Lösung vor Ort zu finden. Ehrenamtliche Hilfe können die Jugendgruppen der Kirchen leisten so z.B. die  katholische Jugendstelle Wolfratshausen oder die Schülerfirma Freizeit aktiv & sozial e.V.: Josef Peitz Tel: 08171-10558

Wir glauben, dass jeder selbst weiß, was er kann oder nicht und ob er Spaß haben wird. Also traut euch!

Darüber hinaus gibt es aber auch professionelle Hilfeanbieter:

Regionale Offene Behindertenarbeit, Frau Sonja Schulz, Tel.: 08041 – 7937010

 

Die Regionale Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe ist Anbieter im Bereich der Freizeitgestaltung im Behindertenbereich und berät Sie individuell über Art, Umfang und Dauer der Begleitung. Sie vermitteln Kontakte zu Betreuungspersonen und klären mit Ihnen auch die finanziellen Fragen. Gerne steht Ihnen Frau Schulz auch bei Gesprächen mit allen Veranstaltern beratend zur Seite.

Einige Veranstaltungen sind aufgrund der örtlichen Gegebenheiten für Rollstuhl-fahrer/innen nicht geeignet. Diese Angebote sind heuer ausschließlich und direkt bei den Veranstaltern in den Gemeinden zu buchen.

Sie finden diese unter den Veranstaltungsnummern

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung | nupian Ferienprogramm - Software