Hygienekonzept Ferienaktion Weiden 2021

Wir wollen den Teilnehmern, Eltern, Betreuern und Kursleitern ein hohes Maß an Sicherheit bieten, was den Schutz vor einer Ansteckung angeht und gleichzeitig sollen unsere Maßnahmen auf das Nötigste beschränkt sein, um möglichst viel Spaß bei unseren Veranstaltungen zu gewährleisten.

Bei der Erstellung eines Hygienekonzepts ist die 7-Tage-Inzidenz wichtig. In Weiden liegt diese derzeit über 50. Deshalb gelten bei unseren Angeboten folgende Bedingungen und Regeln:

Maskenpflicht

Es gibt Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) und Mund-Nasen-Schutz (MNS). MNB sind einfache Masken, keine Medizinprodukte oder Teil der persönlichen Schutzausrüstung. Erst FFP2/FFP3-Masken genügen höheren Ansprüchen und sind somit ein Mund-Nasen-Schutz (MNS).

Unsere Kursleiter und Betreuer tragen mindestens eine MNB auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen (zum Beispiel Flure, Personalräume). In den Gruppen-, Neben- und Funktionsräumen tragen sie auch die MNB, soweit der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Eltern und sonstige Personen, die die Kinder zu den Veranstaltungen bringen oder sie davon wieder abholen, müssen mindestens FFP2-Masken tragen!

Für Kinder, die an unseren Ferienmaßnahmen teilnehmen, gilt auf dem Gelände des Jugendzentrums bzw. des Veranstaltungsorts grundsätzlich erst einmal eine Maskenpflicht.

In den Veranstaltungsräumen sowie nach Einnahme des Sitz- oder Arbeitsplatzes entfällt die Maskenpflicht, solange ein ausreichender Mindestabstand zwischen den Personen sichergestellt ist.

Auf dem Außengelände muss grundsätzlich keine Maske getragen werden.

Testen

Seit Montag, 23.08.21 gelten neue Regeln, was das Testen zum Schutz vor der Corona-Pandemie angeht. Entscheidend ist, was in der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) steht. Und dort gab es folgende Änderungen (siehe auch www.bjr.de/corona):

Neu: Nach § 4 Nr. 2 lit. c der 13. BayIfSMV sind von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, befreit. Auf Rückfrage beim Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales wurde uns bestätigt, dass dies auch für bayerische Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien gilt. Im entsprechenden Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 22.8.2021 an die Kreisverwaltungsbehörden heißt es ausdrücklich:

„Die Ausnahme von den Testerfordernissen gilt auch in den Ferien und damit ab Inkrafttreten der Änderungsverordnung am 23.08.2021 namentlich auch in den aktuell laufenden Sommerferien für bayerische Schülerinnen und Schüler.“

Als Nachweis für die Befreiung reicht bei Schülerinnen und Schülern mit Schulort in Deutschland die Vorlage eines aktuellen Schülerausweises, einer aktuellen Schulbesuchsbestätigung oder die Vorlage eines Schülertickets nebst einem amtlichen Ausweispapier.

Da zu den Veranstaltungen unseres Ferienprogramms ausschließlich Schülerinnen und Schüler angemeldet sind, verzichten wir auf die Vorlage von entsprechenden Ausweisen und führen ab sofort keine Tests mehr durch.

Hände waschen und desinfizieren

Bei allen Veranstaltungen achten wir darauf, dass sich die Kinder die Hände waschen und die bereitgestellten Desinfektionsmittel nutzen. Bitte halten Sie Ihre Kinder an, jederzeit die Hust- und Niesetikette einzuhalten!

Abstand einhalten

Wo immer es geht, halten wir Teilnehmer, Betreuer und Kursleiter an, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Besonderheit bei den Kursen

Beim Zubereiten der Speisen und beim Kochen und Backen müssen sich die Kinder gegenseitig zur Hand gehen, weshalb sie den Mindestabstand nicht durchgehend einhalten können. Aus diesem Grund werden sie während der Kurse ihre Masken aufbehalten. Das gemeinsame Essen am Ende der Kurse ist heuer leider nicht möglich, weil die Platzverhältnisse es nicht erlauben, dass die Teilnehmer mit Mindestabstand am Tisch sitzen.

Bei allen Schreiner- und einigen Kreativkursen können ebenfalls die Mindestabstände nicht eingehalten werden. Dort müssen die Masken während der Kursdauer getragen werden.  

Bei Nachfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 0961 62400.

Login

 

Ich bin neu hier

BEI FRAGEN:

Team
Ferienprogramm SJR Weiden i.d.OPf.
0961 62400
katharina.glaser@sjr.de