Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen für das Ferienprogramm der Stadt Höchstädt 2021

  1. Der Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern ist grundsätzlich zwischen allen Personen zu wahren. Dies gilt unabhängig davon, ob Angebote unter freiem Himmel oder in geschlossenen Räumen stattfinden. Grundsätzlich gilt folgende Regel: Ab einer Inzidenz > 50 muss jede Person eine Mund-Nasen-Bedeckung bei sich führen. Mund-Nasen-Bedeckung ist aber auch dann von allen Kindern (ab 6 Jahren), Jugendlichen und Erwachsenen zu tragen, falls der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  2. Auf die Einhaltung des Mindestabstandes und der weiteren Hygieneregeln muss geachtet werden. Ggf. ist hierfür eine geeignete Beschilderung oder entsprechende Markierung anzubringen. Dies gilt insbesondere bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.
  3. Der Zugang zum Kinderferienprogramm ist nur Personen mit augenscheinlich gutem Allgemeinbefinden und ohne verdächtigen Symptomen gestattet. Personen mit einer Symptomatik müssen vom Angebot ausgeschlossen werden.
  4. Es sind Hygienehinweise und Desinfektionsmittelspender bereitzustellen.
  5. Bei geschlossenen Räumen muss es gewährleistet sein, dass nach Betreten des Raumes die Hände gewaschen werden können. Hierfür müssen Flüssigseife und Papierhandtücher in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt werden. Für Veranstaltungen im Freien müssen geeignete Hygienemaßnahmen vorgehalten werden können.
  6. Benutzte Materialen und Gegenstände müssen nach Gebrauch desinfiziert werden. Sofern die Veranstaltung zu mehreren Terminen an einem Tag stattfinden, gilt das Desinfektionsgebot nach jedem Gruppenwechsel.
  7. Räume innerhalb der Angebote sind so zu wählen, dass neben der Einhaltung von Mindestabständen auch eine gute Belüftung mit Frischluft gewährleistet ist. Eine Belüftung sollte stündlich für deine Dauer von 15 Minuten erfolgen.
  8. Es ist erforderlich, dass ausreichend Betreuer vor Ort vorhanden sind, sodass innerhalb der Angebote einerseits eine professionelle Betreuung gesichert ist und andererseits die Einhaltung der Hygieneregeln kontrolliert werden können.
  9. Getränke dürfen nur in der Flasche ausgegeben werden. Speisen dürfen nur einzeln verschlossen (z. B. Riegel, Snacks, Eis am Stiel) ausgegeben werden. Die Ausgabe der Getränke und Speisen erfolgt kontaktlos, z.B. über einen separat aufgestellten Tisch. Die Rückgabe der Flaschen erfolgt auf demselben Weg. Getränke und Speisen dürfen nicht geteilt werden.
  10. Eine Modifizierung der Hygiene- und Abstandsregeln kann sich natürlich bis zum Ferienbeginn ergeben. Entsprechende Anpassungen oder Erleichterungen treten dann selbstverständlich unverzüglich in Kraft!

Patricia Tremmel, Verantwortliche für das Ferienprogramm der Stadt Höchstädt

 

BEI FRAGEN:

Stadt Höchstädt a.d.Donau
Patricia Tremmel
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel. 09074/44-28
ferienprogramm@hoechstaedt.de

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag 08:00 - 13:00 Uhr