Rahmendaten, Registrierung und Teilnahmevoraussetzungen

Aufgrund der sehr dynamischen Lage bez. der Coronapandemie kann es jederzeit möglich sein, dass die Freizeiten nicht stattfinden, abgesagt oder unterbrochen werden müssen. Bitte rechnen Sie somit immer damit, dass der Platz für Ihr Kind bei einer Freizeit nur vorläufig ist und eine Betreuung bei einer Absage nicht gewährleistet werden kann.

Alle Freizeiten haben ein Hygienekonzept, welches die Regelungen beinhaltet, die im Sommer gelten werden. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden die Hygienemaßnahmen eingeübt und umgesetzt. Eine Strategie zum Testen der Teilnehmenden und Betreuenden wird bis zur Freizeit entwickelt. Sie werden darüber rechtzeitig von den Veranstaltern*innen informiert.

Rahmendaten

In diesem Jahr werden die Stadtranderholungen aufgrund der Coronapandemie wiederholt nicht wie gewohnt stattfinden können. Unter dem Namen „Lahrer Sommerfreizeiten 2021“ werden sie folgendermaßen organisiert: Verschiedene Veranstalter*innen der Lahrer Kinder- und Jugendarbeit übernehmen kleine Freizeiten mit bis zu 50 Kindern an verschiedenen Örtlichkeiten in den Lahrer Stadtteilen.

Die Sommerfreizeiten finden im Zeitraum 1 (02.08. – 13.08.2021) zu Beginn und im Zeitraum 2 (30.08. – 10.09.2021) am Ende der Sommerfreien für jeweils 10 Werktage statt. Die Freizeiten beginnen für die Kinder an den entsprechenden Standorten um 9 Uhr und enden um 16 Uhr. Wir bitten Sie darum, dass Sie Ihr Kind nicht später bringen, früher abholen oder einige Tage aussetzen, da dies nicht gut für das Gruppengeschehen vor Ort ist.

Folgende Freizeiten werden angeboten:

Zeitraum 1: 02.08. – 13.08.2021

Standorte + Leitung der Freizeit und Veranstalter*innen

1) StadtKERNerholung Sonne, Max-Planck-Gymnasium: Ehrenamtliche der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendbüro

2) StadtKERNerholung Mond, Kaiserwaldhalle Kippenheimweiler: Ehrenamtliche der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendbüro

3) Sport und Kunst im Schlachthof – Jugend & Kultur: Haupt- und Ehrenamtliche der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendbüro

Zeitraum 2: 30.08. – 10.09.2021

1) StadtKERNerholung Sonne, Max-Planck-Gymnasium: Ehrenamtliche der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendbüro

2) StadtKERNerholung Mond, Gutenbergschule: Ehrenamtliche der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendbüro

3) Helden*innengeschichten in der Natur auf dem Freizeithof Langenhard: Ökologiestation Lahr, Jugendwerk im Ortenaukreis

4) Kanufreizeit in Frankreich bzw. Deutschland (entsprechend der Lage bez. der Coronapandemie): Stefan Zähr (Ehrenamtlicher der Städtischen Kinder- und Jugendarbeit), Kinder- und Jugendbüro, Zeitraum ist abweichend (04.-12.09.2021)

Nähere Informationen finden Sie in der „Programmliste“ auf der Anmeldeplattform.

Zudem werden 3 Freizeiten von den pädagogischen Fachkräften verschiedener Schulen angeboten:

Zeitraum 1: 02.08. – 13.08.2021

Standorte + Leitung der Freizeit und Veranstalter*innen

1) Freizeit an der Verbundschule: Schulsozialarbeit an der Verbundschule und Scheffelgymnasium, Sabine von Manger-Krämer, Michael Müller

2) Freizeit an der Gutenbergschule, für Schüler*innen der Gutenbergschule zugänglich: Pädagogische Fachkräfte an der Gutenbergschule, Karin Binz

Zeitraum 2: 30.08. – 10.09.2021

Freizeit an der Schutterlindenbergschule: Pädagogische Fachkräfte an der Schutterlindenbergschule, Kathrin Seidel

Die nun folgenden Bedingungen gelten nicht für diese 3 Freizeiten und eine Anmeldung ist nur direkt über die Veranstalter*innen möglich. Dies ist bei der jeweiligen Freizeit in der „Programmliste“ vermerkt.

 

Registrierung

Mit der Registrierung Ihres Kindes auf dem Lahrer Sommerfreizeiten-Portal akzeptieren Sie die hier aufgeführten Teilnahmebedingungen sowie die Datenschutzinformation und garantieren für die Richtigkeit Ihrer Angaben. Mit der Anmeldung Ihres Kindes für eine Veranstaltung auf dieser Plattform sichern Sie das Einverständnis aller Erziehungsberechtigten zur Teilnahme zu.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Registrierung viele Fragen zu Ihrem Kind beantworten müssen – wir empfehlen Ihnen daher sich etwas Zeit zu nehmen.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Freizeiten richten sich an alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen aus Lahr. Bitte die Hinweise bez. des Alters bei der jeweiligen Veranstaltung beachten.

Es ist kein Bustransfer möglich (Ausnahme: Helden*innengeschichten in der Natur auf dem Freizeithof Langenhard und bei Bedarf StadtKERNerholung Mond an der Kaiserwaldhalle Kippenheimweiler). Die Kinder müssen zu den entsprechenden Standorten gebracht / abgeholt werden oder eigenständig dort hingelangen / nach Hause gehen. Bitte beachten Sie bei der Nutzung von ÖPNV oder bei der Bildung von Fahrgemeinschaften die dann geltende Corona-Verordnung.

Um Ihr Kind für die Freizeiten anmelden zu können, müssen sich die Erziehungsberechtigen auf dem Sommerfreizeiten-Portal registrieren (s. weiter unten „Anmeldung“).

Kinder, die noch nicht 7 Jahre alt sind, können angemeldet werden, sofern sie bereits in die Grundschule eingeschult sind. Bitte rufen Sie dazu zunächst im Kinder- und Jugendbüro an. Sie erhalten dann den Auftrag eine Schulbescheinigung per E-Mail an kinder-jugendbuero@lahr.de zu senden.

Darüber hinaus werden über die Offenen Hilfen Lahr Einzelbetreuungsplätze für Kinder mit Behinderung angeboten. Die Anmeldungen laufen nicht über diese Plattform, sondern direkt über die Offenen Hilfen (Katja Schirmer-Schlenk, Tel.: 07821/909252).

 

Anmeldung, Warteliste (W), Verlosung, Zuteilung (Z) und Stornierung (S)

Anmeldeordnung

Der Anmeldezeitraum ist von Mo, 10. Mai 2021 bis Freitag, 14. Mai 2021. In diesem Zeitraum können Sie ihr Kind registrieren und für die gewünschte Freizeit anmelden.

Am Montag, den 17. Mai 2021 werden die zur Verfügung stehenden Plätze unter den angemeldeten Kindern verlost.

Wenn dann noch Plätze frei sind, können Sie ihr Kind bis zum 6. Juni 2021 anmelden. Danach wird das Anmeldeportal geschlossen.

Anmeldung

Unter dem Punkt „Anmeldung“ können Sie sich registrieren ("Ich bin neu hier") und anmelden.

Für die Registrierung ist eine gültige E-Mail-Adresse zwingend erforderlich. Diese dient als Benutzerkennung beim Login. Mit Ihrer Mailadresse und dem selbstgewählten Passwort haben Sie jederzeit Zugang zu Ihren persönlichen Daten, den Profilen Ihrer Kinder und den gebuchten Freizeiten.

Als Erziehungsberechtigte machen Sie zunächst einige Angaben zu Ihrer Person. Jetzt können Sie die „Profile“ für Ihr eigenes Kind bzw. Ihre eigenen Kinder anlegen.

Anschließend wählen Sie die gewünschte Freizeit aus.

Geschwisterkinder

Geschwisterkinder werden gemeinsam verlost.

Verlosung und Zuteilung (Z) am 17.05.2021

Die Vergabe der Plätze erfolgt durch ein Losverfahren. Bis zum Verlosungszeitpunkt erscheint im Portal ein „W“(Warten).

Steht nach der Verlosung im Portal ein „Z“(Zuteilung), dann hat Ihr Kind einen Platz erhalten.

Steht nach der Verlosung keine Veranstaltung in dem Profil Ihres Kindes hat es leider keinen Platz erhalten.

Bitte prüfen Sie am Verlosungstag selbst im Portal, ob Ihr Kind einen Platz erhalten hat. Sie werden zudem von uns per E-Mail daran erinnert.

Warteliste und Nachrücken

Es gibt keine Warteliste. Dennoch ist es möglich, dass Ihr Kind nachrückt, wenn es zunächst keinen Platz erhalten hat. Schauen Sie dazu regelmäßig auf das Portal. Sollte ein Kind bei einer Freizeit stornieren, wird automatisch ein Platz bei dieser Freizeit frei. Sie können Ihr Kind dann anmelden. Dies ist noch bis zum 6. Juni 2021 möglich. Danach wird das Portal für alle Anmeldungen geschlossen.

Sollten Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese im Portal (z.B. für die Vorlage bei Ämtern) herunterladen und ausdrucken.

Abmeldung/Stornierung und mögliche Absage der Sommerfreizeit(S)

Wenn Sie Ihr Kind abmelden/stornieren wollen, müssen Sie dies online vornehmen. Der Status Ihres Kindes wechselt dann auf „S“ (Stornierung). Eine nochmalige Anmeldung zu dieser Sommerfreizeit ist nur noch durch das Kinder- und Jugendbüro möglich.

Bei einer Abmeldung/Stornierung von einer der Sommerfreizeiten vier Wochen bis einen Tag vor Beginn der Freizeit fallen Stornierungskosten in Höhe von 50 % des Teilnehmerentgeltes an. Bei einer Abmeldung ab dem ersten Tag der Sommerfreizeit werden 75 % des Teilnehmerentgeltes in Rechnung gestellt. Eine Erstattung des Teilnehmerentgeltes ist nicht möglich, wenn Ihr Kind z.B. krankheitsbedingt vorzeitig die Freizeit verlassen muss, später kommt oder nicht teilnehmen kann. Wir weisen hiermit darauf hin, dass das Nichterscheinen oder der Nichtantritt der Freizeit ohne ausdrückliche Abmeldung/Stornierung nicht als Rücktritt vom Vertrag gilt, sondern der/die Erziehungsberechtigte/n 75 % des Teilnehmerentgeltes zu tragen hat/haben.

Im Falle einer Absage der Sommerfreizeit von Seiten der Veranstalter*innen vor Beginn der Freizeit wird das Teilnehmerentgelt nicht erhoben bzw. erhalten Sie dieses zurück.

Sollte eine Sommerfreizeit in der ersten Woche pandemiebedingt abgebrochen werden müssen, wird eine anteilige Rückerstattung von 50 % des vollen Teilnehmerentgeltes erfolgen. Sollte die Freizeit in der zweiten Woche pandemiebedingt abgebrochen werden müssen, ist keine Rückerstattung möglich.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Möglichkeit besteht, dass die Durchführung der Lahrer Sommerfreizeiten kurzfristig aufgrund der Coronapandemie nicht möglich ist.

Zudem kann es sein, dass aufgrund der im Sommer geltenden Corona-Verordnungen die Gruppengröße geändert werden muss. Sollte die Verordnung eine Anzahl von 50 Kindern nicht erlauben, wird ein zweites Mal verlost. Es kann dann der Fall eintreten, dass ein Kind, welches bereits einen Platz hatte, bei der zweiten Verlosung keinen Platz erhält. Somit ist es wichtig, dass Sie den Platz bei der Freizeit immer als vorläufig betrachten.

Zudem kann es zu einer Absage der Freizeit kommen, wenn zu wenige Kinder angemeldet sind.

Bei Veränderungen werden wir Sie umgehend per E-Mail informieren.

 

Kosten, Ermäßigungen, Kostenübernahme, Lahr-Pass und kinderreiche Familien

Teilnehmerentgelt

Das Teilnehmerentgelt beträgt 180 € pro Kind. Es beinhaltet Betreuung, Verpflegung sowie Werk- und Bastelmaterial.

Ausnahmen:

  • Die Kosten für die Freizeit der Ökologiestation betragen 200 € pro Kind aufgrund des Bustransfers.
  • Die Kosten für die StadtKERNerholung an der Kaiserwaldhalle Kippenheimweiler betragen grundsätzlich 180 €. Bei Bedarf ist ein Bustransfer mit einem Aufpreis von 20 € pro Kind möglich. Der Bedarf wird bei der Anmeldung abgefragt.
  • Die Kosten für die Kanufreizeit betragen 195 €.

Ca. 4-6 Wochen vor der Sommerfreizeit erhalten Sie von den jeweiligen Veranstaltern*innen die Rechnung und weitere Informationen per Post.

Ermäßigungen bzw. Kostenübernahme

Einkommensschwache Familien haben die Möglichkeit einen Antrag auf Ermäßigung bzw. Kostenübernahme beim Landratsamt Ortenaukreis zu stellen:

  • Jugendamt, Willy-Brandt-Str. 11, oder
  • Kommunale Arbeitsförderung (ALG-II-Empfänger), Bahnhofstr. 10

Dazu brauchen die Ämter z.B. folgende Unterlagen:

  • Anmeldebestätigung für den Platz bei der Freizeit (kann im Anmeldeportal heruntergeladen und ausgedruckt werden)
  • Lohn- bzw. Arbeitslosenbescheinigung der letzten 12 Monate
  • Mietbescheinigung und Versicherungsunterlagen
  • Unterlagen über besondere Belastungen (Darlehen etc.)

Die Kostenübernahme des Landratsamtes (Jugendamt, Kommunale Arbeitsförderung) muss spätestens 3 Wochen vor Beginn der Sommerfreizeit bei den jeweiligen Veranstaltern* innen vorliegen, sonst kann Ihr Kind nicht an der Sommerfreizeit teilnehmen.

Lahr-Pass

Bei einem Ablehnungsbescheid bzw. einer Kostenübernahme von weniger als der Hälfte des Teilnehmerentgelts durch das Jugendamt/die Kommunale Arbeitsförderung erhalten Familien, die einen gültigen Lahr-Pass besitzen (Termin der Freizeit ausschlaggebend), von der Stadt Lahr eine Ermäßigung auf das Teilnehmerentgelt. Der Eigenanteil an den Kosten beträgt dann 50 % pro Kind.

Der Lahr-Pass ist bis spätestens 3 Wochen vor Beginn der Freizeiten per E-Mail bei den jeweiligen Veranstaltern*innen vorzulegen, da sonst keine Ermäßigung möglich ist.

Abgabe der Bescheide bzw. Vorlage Lahr-Pass bei den Veranstaltern*innen:

Freizeit

Veranstalter*innen

StadtKERNerholungen

Kinder- und Jugendbüro

Sport und Kunst im Schlachthof

Kinder- und Jugendbüro

Kanufreizeit

Kinder- und Jugendbüro

Helden*innengeschichten in der Natur

Ökologiestation Lahr

 

Kinderreiche Familien

Familien mit drei teilnehmenden Kindern, die keinen Antrag bei der Kommunalen Arbeitsförderung oder dem Jugendamt stellen und keinen Lahr-Pass besitzen, erhalten für ein Kind eine Ermäßigung von 50 % des Teilnehmerentgeltes.

 

Ergänzende Hinweise zu den Fragen zu Ihrem Kind

Umfang

Um auf die Betreuung Ihres Kindes bei den Sommerfreizeiten bestmöglich vorbereitet zu sein, fragen wir alle wichtigen Informationen im Voraus bei der Registrierung ab.

Zu Beginn werden Sie nach „Krankheiten/Allergien/Behinderungen“ gefragt. Diese Themen kommen an einem späteren Punkt bei der Registrierung nochmals vor. Bitte beantworten Sie die Fragen dazu ausführlich.

Kinder mit Medikamenten

Wenn Ihr Kind auf der Freizeit Medikamente einnehmen muss bzw. Notfallmedikamente hat, müssen diese jeden Morgen von Ihrem Kind bei den Verantwortlichen abgegeben und am Nachmittag wieder abgeholt werden. Dies dient dem Schutz Ihres Kindes sowie der anderen Kinder. Um bestmöglich vorbereitet zu sein, werden Ihnen die Veranstalter*innen (z.B. durch Zusendung eines Formulars per E-Mail im Voraus) verschiedene Fragen stellen. Sollte Ihr Kind ein Notfallmedikament benötigen und dieses stets bei sich tragen müssen, ist dies natürlich möglich. Sie können dies dem/der Veranstalter*in entsprechend mitteilen (z.B. über das angesprochene Formular).

 

Versicherungsschutz und Aufsichtspflicht

Bitte beschriften Sie Dinge Ihres Kindes. Für verloren gegangene Gegenstände wird nicht gehaftet.

Die Stadt Lahr hat für die StadtKERNerholungen, die Freizeit Sport und Kunst im Schlachthof sowie die Kanufreizeit eine gesetzliche Haftpflichtversicherung für Schäden, die durch Kinder während den Freizeiten Dritten gegenüber verursacht werden, abgeschlossen. Diese ist nachrangig gültig. Das heißt: Besteht für die versicherten Personen Versicherungsschutz unter einem anderen Versicherungsvertrag (z.B. eigene Privat-Haftpflichtversicherung), so sind diese Personen und der Versicherungsnehmer verpflichtet, den Schaden zunächst unter dem eigenen Versicherungsvertrag geltend zu machen.

Für die Teilnehmenden der Freizeiten besteht eine Unfallversicherung durch die Stadt, die aber nur einen geringen Rahmen absichert und kein Ersatz für eine private Versicherung ist. Eine Krankenversicherung über die Stadt Lahr besteht nicht. Das Kind muss über die Eltern bei einer Krankenkasse versichert sein oder Sie müssen für die Dauer der Sommerfreizeit eine Krankenversicherung abschließen.

Bitte beachten Sie, dass die Stadt Lahr bei der Freizeit der Ökologiestation nicht als Veranstalter auftritt. Bei Fragen bez. Versicherung und Schadensersatzansprüchen können Sie sich direkt an die Ökologiestation wenden.

Die Aufsichtspflicht für Ihr Kind durch das Betreuungspersonal bei den Sommerfreizeiten beginnt mit Betreten des Standortes um 9 Uhr und endet mit Verlassen des Standortes um 16 Uhr.

 

Ausschluss von Teilnehmenden

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, Teilnehmende von den Freizeiten auszuschließen, die sich wiederholt nicht an die Anordnungen der Betreuungspersonen halten.

 

Datenschutz

Bitte legen Sie jedes Jahr einen neuen Account an, denn wir sind aus Datenschutzgründen verpflichtet, jährlich alle Daten auf der Anmeldeplattform zu löschen.

Für die Registrierung im Portal (www.unser-ferienprogramm.de/stadtranderholung) sowie die Organisation und Durchführung der Freizeiten ist die Erfassung und Speicherung personenbezogener Daten (Ihre Angaben während der Registrierung) erforderlich. Gemäß § 13 DSGVO informieren wir hier über die Speicherung der erhobenen Daten.

 

Passwort vergessen?

Bitte merken Sie sich Ihre Zugangsdaten, da Sie über die Plattform Änderungen vornehmen oder z.B. im Falle einer Absage stornieren können. Falls notwendig, ist unter dem Punkt „Anmeldungen“ die Beantragung eines neuen Passwortes möglich.

 

KONTAKT - Ihre Ansprechpartner:
Städtische Kinder und Jugendarbeit

Kinder- und Jugendbüro
07821 / 920 888-0
kinder-jugendbuero@lahr.de

Sprechzeiten:
Dienstag - Mittwoch: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr